re_ErrorText und re_wErrorText

typedef struct re_ErrorText_tag {
  XXX_ERROR ident;
  char program[RE_ERROR_PROGRAM_LEN];
  char text[RE_ERROR_TEXT_LEN];
  char systext[RE_ERROR_TEXT_LEN];
  long private_data;
} re_ErrorText;

typedef struct re_wErrorText_tag {
  XXX_ERROR ident;
  wchar_t program[RE_ERROR_PROGRAM_LEN];
  wchar_t text[RE_ERROR_TEXT_LEN];
  wchar_t systext[RE_ERROR_TEXT_LEN];
  long private_data;
} re_wErrorText;


      

Elemente:

ident
Spezifizierung des Fehlertyps.
RE_...
RE_SUCCESSRückgabewert im Erfolgsfall.
RE_QUITAbbruch durch den Benutzer.
RE_WARNINGWarnung (ohne weitere Konsequenzen).
RE_ERRORAllgemeiner Fehler im Programmablauf.
RE_INFORückgabe einer Klartextinformation.
Typische Fehler im Programmablauf werden zusätzlich charakterisiert.
RE_PARAMETERERRORFehlerhafte Parameterversorgung einer Funktion.
RE_MEMORYERRORSpeichermangel oder fehlerhafte Pointer auf bereitzustellenden Speicher.
RE_FILEERRORFehler beim Öffnen, Lesen, Schreiben oder Schliessen einer Datei.
RE_PROTECTERRORNicht lizenzierte XXX-Version.
RE_SEGMENTATIONERRORProbleme bei der Segmentierung.
program
Hier wird der Name des Moduls oder Unterprogramms zurückgeliefert, in welchem der Fehler aufgetreten ist.
text
Hier wird ein Fehlertext für diesen Fehler zurückgegeben.
systext
Hier wird dann der vom Betriebssystem gemeldete Fehlertext zurückgegeben, wenn der Fehler beim Aufruf einer Betriebssystemfunktion auftrat.
private_data
Hier wird ein vom Anwenderprogramm gesetzter Wert zurückgeliefert (siehe re_SetPrivateData()).

Verweise: