re_layout()

extern KADMOS_ERROR KADMOS_API re_layout(ReLayoutData *layout);
      

Parameter:

layout
Pointer auf eine Struktur ReLayoutData.

Rückgabewert:

RE_SUCCESS oder KADMOS-Fehlertyp.

Bemerkung:

re_layout() analysiert die Struktur und den Inhalt eines gegebenen Dokumentes.

Zuerst wird das gegebene Bild auf richtige Positionierung untersucht. Wenn nötig wird es aufgerichtet. Das aufgerichtete Bild wird unter image_deskewed bereitgestellt, das zugehörige Image-Handle unter h_image_deskewed. Wenn dieses Bild nicht mehr benötigt wird, ist der zugehörige Speicher mit einem Aufruf von re_freeimage() freizugeben. Im Fall einer Bildaufrichtung wird der entsprechende Aufrichte-Winkel unter re_layout_deskew eingetragen.

Zweitens wird im (gegebenenfalls aufgerichteten) Bild das "area of interest" ermittelt. Das entsprechende Rechteck wird unter content zurückgegeben.

Drittens wird das "area of interest" (content) analysiert. Die gefundenen Gebiete werden einzeln in den Elementen von re_layout_result abgelegt. class="mono">re_layout_result_len spezifiziert die Anzahl der gefundenen Elemente beziehungsweise der Einträge in re_layout_result. Jedes Element wird dargestellt durch sein umschreibendes Rechteck subimage, durch seinen Typ result_flag und durch ein entsprechendes Image-Handle h_result_image_bw auf ein schwarz-weisses Resultat-Bild. RESULT_FLAG_NOTEXT Unspezifizierter Inhalt. Es kann eine Illustration oder eine Grafik sein. RESULT_FLAG_GRID Linie, Unterstreichung, Box, Tabellen-Grafik oder Ähnliches. RESULT_FLAG_UNDERLINE Horizontale Linie unter einer Text-Zeile (Unterstreichung). RESULT_FLAG_TEXT Text-Gebiet mit meist einspaltigem Text für die Erkennung durch rep_do().

Im Erfolgsfall gibt die Funktion RE_SUCCESS zurück, im Fehlerfall einen entsprechenden Fehlertyp. Klartext-Information über aufgetretene Fehler kann mit re_GetErrorText() abgeholt oder mit re_DisplayErrorText() angezeigt werden.

Verweise: